Golf bei Gewitter

Broschüre Golf bei Gewitter

Obwohl das Verhalten bei einem herannahenden Gewitter sogar im Regelwerk enthalten ist, sind sich viele Golfer der Gefahren nicht richtig bewusst. Denn bei Gewitter besteht ein Golfplatz fast nur aus risikoreichen Stellen. Daher gilt es rechtzeitig die entsprechend gesicherten Wetterschutzhütten aufzusuchen.

Hier noch einmal die wichtigsten Fakten:

30 Sekunden zwischen Blitz und Donner

  • Sofort in Sicherheit begeben, z.B. Clubhaus, Wetterschutzhütte mit Blitzableiter

Was ist zu beachten?

  • Golfbags, Trolleys und Schläger mindestens 30 m von der Schutzhütte entfernt stehen lassen
  • Einzeln gehen, sich nicht gegenseitig berühren
  • Erhöhte Lagen und Hügelkuppen meiden
  • Mindestens 10 m Abstand zu Bäumen halten
  • Zäune, Stangen o.ä. nicht berühren

5 Sekunden zwischen Blitz und Donner

  • Sofort in die Hocke gehen
  • Mulde suchen
  • Mindestens 10 m Abstand zu Bäumen halten
  • Nachbarn nicht berühren

30 Minuten nach dem letzten Donner

  • Entwarnung

Jeder Spieler darf selbst entscheiden, wann er das Spiel unterbricht – auch in einem Wettspiel!

Signaltöne bzgl. einer Spielunterbrechung werden im Golf Club Grevenmühle nur in Wettspielen abgegeben!

Signaltöne

  • Unterbrechung: 1 langer Signalton
  • Wiederaufnahme des Spiels: 2 kurze Signaltöne

 

Weitere Informationen: Infoblatt Golf bei Gewitter oder unter www.vde.com/abb oder www.golf.de/dgv