Spielausschuss

Warum ein Spielausschuss ?

Ordentliche Mitglieder mit Spielbetrieb sind zur Wahrnehmung der Rechte und Pflichten aus den Golfregeln (einschließlich Amateurstatut) und dem EGA-Vorgabensystem verpflichtet und haben dauerhaft eine Spielleitung (Spielausschuss) und einen Vorgabenausschuss einzurichten, die die ihnen in den Verbandsordnungen zugewiesenen Rechte und Pflichten rechtlich und tatsächlich erfüllen können. Diese Verpflichtung ist in den Aufnahme- und Mitgliedschaftsrichtlinien (AMR) sowie dem Spiel- und Wettspielhandbuch des Deutschen Golf Verbandes e.V. festgehalten.

Welche Aufgaben hat der Spielausschuss ?

Wesentliche Aufgabe des Spielausschusses ist es, den Spielführer in der Ausübung seines Amtes zu unterstützen und die mannigfaltigen Aufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen. Hierzu gehören u.a. die ...

  • Aufstellung des Jahreswettspielkalenders
  • Erstellung der Wettspielausschreibungen
  • Erstellung und Festlegung einer Wettspielordnung
  • Erstellung und Festlegung der Platzregeln
  • Erstellung und Festlegung der Sonderplatzregeln

Besteht keine gesonderte Regelung, ist der Spielausschuss gleichzeitig "Spielleitung" im Sinne der Golfregeln für die Durchführung des allgemeinen Spielbetriebs. Nach den Golfregeln (siehe Definition "Spielleitung") ist „... der für den Platz verantwortliche Ausschuss ...“ außerhalb von Wettspielen die Spielleitung im Sinne der Regeln. Treten also Regelfragen im Rahmen des allgemeinen Spielbetriebs, d.h. in Privatrunden oder Extra-Day-Scores auf, so entscheidet der Spielausschuss als Spielleitung. In Wettspielen hingegen entscheidet ausschließlich die dafür verantwortliche und spezielle eingesetzte Spielleitung über auftretende Regelfragen.

Wer ist der Spielausschuss ?

Dem Spielausschuss des GC Grevenmühle gehören an ...

  • Horst Baust
  • Michael Conrad
  • Ines Howind
  • Klaus-Dieter Hamacher
  • Andreas Knocke
  • Jan Lübke
  • Andreas Martin
  • Heiko Schulze
  • Jürgen Ternieden

Der Spielführer

Vorgabenausschuss

Warum ein Vorgabenausschuss?

Ordentliche Mitglieder mit Spielbetrieb sind zur Wahrnehmung der Rechte und Pflichten aus den Golfregeln (einschließlich Amateurstatut) und dem EGA-Vorgabensystem verpflichtet und haben dauerhaft eine Spielleitung (Spielausschuss) und einen Vorgabenausschuss einzurichten, die die ihnen in den Verbandsordnungen zugewiesenen Rechte und Pflichten rechtlich und tatsächlich erfüllen können. Diese Verpflichtung ist in den Aufnahme- und Mitgliedschaftsrichtlinien (AMR) sowie dem Spiel- und Wettspielhandbuch des Deutschen Golf Verbandes e.V. festgehalten.

Welche Aufgaben hat der Vorgabenausschuss ?

Wesentliche Aufgabe des Vorgabenausschusses ist die Sicherstellung der ordnungsgemäßen Anwendung des EGA-Vorgabensystems. Hierzu gehören u.a. die ...

  • Sicherstellung, dass alle vorgabenwirksamen Ergebnisse eines Spielers im Rahmen der Vorgabenverwaltung berücksichtigt werden, dass die EGA-Vorgabe permanent fortgeführt wird und dass eine chronologische Aufzeichnung der EGA-Vorgabe in einem Vorgabenstammblatt erfolgt
  • Meldung aller vorgabenwirksamer Ergebnisse einschließlich der für die Vorgabenfortschreibung benötigen Stableford-Nettopunkte an den Heimatclub auswärtiger Spieler (Inland)
  • Übernahme ordnungsgemäß nachgewiesener EGA-Vorgaben in die Vorgabenverwaltung, sofern der Verein neuer Heimatclub eines Spielers wird
  • Sperrung bzw. Aberkennung von EGA-Vorgaben auf Grund von Pflichtverletzungen seitens des Spielers sowie die Wiederzuerkennung von EGA-Vorgaben
  • Anpassung von EGA-Vorgaben, sofern die begründete Überzeugung besteht, dass die EGA-Vorgabe eines Spielers nicht dessen Spielpotential entspricht

Der Vorgabenausschuss hat als einziger das Recht, bevor ein vorgabenwirksames Wettspiel begonnen hat, dieses bei besonders schlechten Wetter- oder Platzverhältnissen als "nicht vorgabenwirksam" zu deklarieren.

Wer ist der Vorgabenausschuss ?

Dem Vorgabenausschuss des GC Grevenmühle gehören an ...

  • Horst Baust
  • Heiko Schulze
  • Klaus-Dieter Hamacher
  • Andreas Knocke
  • Andreas Martin
  • Jürgen Ternieden

Der Spielführer